jusos-Logo

Besuch im Flüchtlingsheim Ulm

Aktuelles

Wir besuchen das Flüchtlingsheim Ulm am 17. November 2014

Mitte November besuchen wir gemeinsam mit Hilde Mattheis das Flüchtlingsheim Ulm in der Römerstraße. 

Wir bekommen einen Einblick davon, wie die Asylsuchenden untergebracht werden und unterhalten uns mit den Angestellten, die mit der Betreuung der Flüchtlinge untergebracht sind. 

Die meisten Leute sind Sinti und Roma. Der Großteil stammt aus arabischen Ländern, aber es sind auch einige Afrikaner dabei.

Es wird darauf geachtet, dass Familien und Leute aus gleichen Ländern zusammen wohnen. Die Kinder gehen in die umliegenden Schulen und Kindergärten, wobei nicht jedes einen Kindergarten-Platz bekommt.

Für die psychologische Betreuung, gibt es Psychologen, mit denen die Flüchtlinge nach Absprache sprechen können. Oftmals ist hier das Übersetzen schwierig.

Am Ende erfahren wir, dass die ehemalige Hindenburg-Kaserne am Eselsberg teilweise auch zum Asylantenheim umgebaut werden soll. Nachdem was wir gesehen haben, ist es dringend notwendig, weitere Plätze zu schaffen!