Köpfe, Klatsch, Kurioses

Veröffentlicht am 08.10.2015 in Presseecho

Deckel für Impfstoff Beim Einstein-Marathon wurde wieder viel getrunken. Doch was die einen als Abfall ansehen, haben die Ulmer Jusos in Impfstoff verwandelt: 14 500 Flaschendeckel aus Plastik.

Beim Einstein-Marathon wurde wieder viel getrunken. Doch was die einen als Abfall ansehen, haben die Ulmer Jusos in Impfstoff verwandelt: 14 500 Flaschendeckel aus Plastik. Gemeinsam mit dem Veranstalter, den Entsorgungsbetrieben und Aqua Römer wurden sie eingesammelt, gewogen und über die Aktion "Deckel drauf" an einen Verwerter verkauft. Mit dem Erlös werden Impfungen gegen Kinderlähmung finanziert, die von der Weltgesundheitsorganisation in Pakistan, Afghanistan und Nigeria durchgeführt werden. Für jedes Kilo Deckel gibt es eine Impfdosis. Allein der Einstein-Marathon brachte 29 Kindern Schutz gegen Polio, insgesamt kommen die Jusos auf 114. Aber es wird weiterhin gesammelt, immer und überall. Wer mitmachen will, kann seine Deckel auf den Ulmer Recyclinghöfen abgeben.

 

Social Media

        

Nächste Termine

Alle Termine öffnen.

26.02.2020, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Juso Sitzung

05.03.2020, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr DGB Frauen - Anfeindungen im Alltag aktiv entgegen treten - Workshop
Im September 2019 hat das „Künast-Urteil“ für bundesweite Aufregung gesorgt und großes Unverständnis her …

07.03.2020, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr HDB Ulm - Frauenmorde - ein globales Problem
Überall auf der Welt werden Frauen getötet - nur weil sie frau sind. Hatice Göz, Anti-Femicide-Aktivistin …

Alle Termine

Was sind die wichtigsten politischen Probleme?

Umfrageübersicht