Begrüßung


Willkommen auf der Website der Jusos Ulm!
 
 
 

 

Wir Ulmer Jusos freuen uns, dass viele von uns bei den anstehenden Europa- und Gemeinderatswahlen kandidieren. Bei der Europawahl kandidiert unser Juso-Kreisvorsitzender Matthias Lamprecht (Bild ganz links). Für die Kommunalwahl kandidieren (Bilder von links nach rechts) Daniel Ihle (Platz: 11), Louisa Albrecht (Platz: 26), Clemens Kamm (Platz: 17), Sandra Gillmeister (Platz: 34), Alvin Muharemovic (Platz: 23), Sandra Vogel (Platz: 38) und Matthias Lamprecht (Platz: 39). Weitere Infos zu uns findet ihr hier.

Damit wir die Anliegen der jungen Menschen vertreten können, benötigen wir deine Stimme bei der Europa- und der Gemeinderatswahl am 26. Mai.

 

06.03.2019 in Aktuelles

Datenschutzskandal bei den Jusos Baden-Württemberg: Jusos Ulm fordern Rücktritt des Landesvorstands

 

Der Juso-Kreisverband Ulm fordert personelle Konsequenzen aus dem Datenschutzskandal bei den Jusos Baden-Württemberg. Wie zahlreiche überregionale Zeitungen berichteten, wurden parteiinterne Daten von Delegierten durch Jusos aus dem Landesvorstand unbefugt weitergegeben, um Delegierte gezielt im Sinne eines Flügels zu beeinflussen und damit die gewünschten Parteibeschlüsse herbeizuführen.

Der Landesdatenschutzbeauftragte des Landes Baden-Württemberg verhängte ein Ordnungsgeld gegen Leon Hahn, welcher seinen Rücktritt aus dem SPD-Präsidium erklärt hat. Aus dem Landesvorstand der Partei will er allerdings nicht zurücktreten. Die Jusos Ulm fordern daher den SPD-Landesvorsitzenden Andreas Stoch auf, auf das Ausscheiden von Leon Hahn aus dem SPD-Landesvorstand hinzuwirken. Die stellvertretende Vorsitzende der Jusos Ulm, Louisa Albrecht, meint: „Ich weiß nun zwar, dass der ehemalige Landesvorsitzende, Leon Hahn, Daten von Delegierten an Dritte weitergegeben hat, ich weiß aber nicht, was einige der jetzigen Vorstandsmitglieder gemacht haben und was beispielsweise über mich geschrieben wurde. Unter diesen Umständen kann ich kein Vertrauen mehr aufbauen.“

27.02.2019 in Aktuelles

"Türkei und Menschenrechte" mit Mesale Tolu

 

Mesale Tolu hat bei der Veranstaltung "Türkei und Menschenrechte" von Hilde Mattheis ausführlich über die Lage in der Türkei berichtet. Dabei haben die Anwesenden erfahren, dass heute mehr Deutsche inhaftiert sind als zu der Zeit als sie dort inhaftiert war. Zudem fördert die Türkei offenbar die Bespitzelung von türkischen Staatsbürgern in Deutschland zum Beispiel durch eine App. Das ist erschreckend.
 

05.02.2019 in Aktuelles

Seenotrettung - Ulm soll sicherer Hafen für Geflüchtete werden

 

Bei der Diskussionsveranstaltung zum Thema Seenotrettung von Hilde Mattheis mit dem Kapitän der Sea-Watch waren sich die Anwesenden einig: Der Ulmer Oberbürgermeister und der Gemeinderat sollen Ulm zum "sicheren Hafen für Geflüchtete" erklären, wie dies bereits viele deutsche Städte bereits getan haben.

Unser Europakandidat

Social Media

        

Nächste Termine

Alle Termine öffnen.

25.03.2019, 19:30 Uhr Stadtgespräch: Klimawandel
Ein gutes Stadtklima trägt zur Lebensqualität bei. Städte müssen sich an den Klimawandel anpassen und reagiere …

26.03.2019, 17:00 Uhr Juso Tür-zu-Tür-Wahlkampf

28.03.2019, 19:30 Uhr „Köpek“ - Film zum Deutsch-Türkischen Film-Festival
 Infos zum Film unter http://hdb-ul-nu.de/deutsch-tuerkisches-film-festival-ulm-2019/

Alle Termine

Was sind die wichtigsten politischen Probleme?

Umfrageübersicht