21.09.2019 in Aktuelles

Globaler Klimastreik: tausende Menschen demonstrieren in Ulm

 

Am Freitag Nachmittag waren die Jusos Ulm auf dem Marktplatz vor Ort als über 5.000 Menschen als Teil des Globalen Klimastreiks auf die Straße gingen. Einfach großartig, was aus der "Fridays for Future"-Bewegung geworden ist!

Mit einer symbolischen Mini-CO2-Steuer als Reaktion auf die Proteste ist es jedoch nicht getan. Was dieser Planet und seine Bewohner*innen brauchen sind strukturelle Veränderungen. Wie wäre es zum Beispiel auf kommunaler Ebene mit einem Ausbau des kostenlosen ÖPNV?

23.03.2019 in Aktuelles

1.800 Menschen bei Demonstration gegen Uploadfilter

 

Bei sonnigem Wetter versammelten sich am Samstagmittag mehr als 1.800 Menschen in der Ulmer Innenstadt, um gegen die geplante Urheberrechtsreform der EU zu demonstrieren. Der Demonstrationszug bewegte sich vom Hans-und-Sophie-Scholl-Platz einmal quer durch die Ulmer Innenstadt und endete mit einer Kundgebung am Marktplatz. Bei der Kundgebung sprachen für die Ulmer Jusos der SPD-Europakandidat Matthias Lamprecht und einer der Juso-Kandidaten für den Ulmer Gemeinderat Clemens Kamm.

17.03.2019 in Aktuelles

Muffinverkauf zum Equal Pay Day

 

Am Samstag verkauften die Ulmer Jusos mit Unterstützung einiger SPD-Mitglieder Muffins für einen guten Zweck. Die Muffins kosteten für Männer 1,20 € und für Frauen 1,00 €, um damit den Lohnunterschied von ca. 20 % (unbereinigte Rechnung) zu berücksichtigen. Der Equal Pay Day ist der Tag, bis zu dem Frauen zusätzlich arbeiten müssen, um das gleiche Geld zu verdienen wie Männer. In Deutschland fällt er dieses Jahr auf den 18. März.

Die Einnahmen des Muffinverkaufs in Höhe von über 200 € gehen an die zweite Einsatzeinheit des ASB Ulm.

06.03.2019 in Aktuelles

Datenschutzskandal bei den Jusos Baden-Württemberg: Jusos Ulm fordern Rücktritt des Landesvorstands

 

Der Juso-Kreisverband Ulm fordert personelle Konsequenzen aus dem Datenschutzskandal bei den Jusos Baden-Württemberg. Wie zahlreiche überregionale Zeitungen berichteten, wurden parteiinterne Daten von Delegierten durch Jusos aus dem Landesvorstand unbefugt weitergegeben, um Delegierte gezielt im Sinne eines Flügels zu beeinflussen und damit die gewünschten Parteibeschlüsse herbeizuführen.

Der Landesdatenschutzbeauftragte des Landes Baden-Württemberg verhängte ein Ordnungsgeld gegen Leon Hahn, welcher seinen Rücktritt aus dem SPD-Präsidium erklärt hat. Aus dem Landesvorstand der Partei will er allerdings nicht zurücktreten. Die Jusos Ulm fordern daher den SPD-Landesvorsitzenden Andreas Stoch auf, auf das Ausscheiden von Leon Hahn aus dem SPD-Landesvorstand hinzuwirken. Die stellvertretende Vorsitzende der Jusos Ulm, Louisa Albrecht, meint: „Ich weiß nun zwar, dass der ehemalige Landesvorsitzende, Leon Hahn, Daten von Delegierten an Dritte weitergegeben hat, ich weiß aber nicht, was einige der jetzigen Vorstandsmitglieder gemacht haben und was beispielsweise über mich geschrieben wurde. Unter diesen Umständen kann ich kein Vertrauen mehr aufbauen.“

27.02.2019 in Aktuelles

"Türkei und Menschenrechte" mit Mesale Tolu

 

Mesale Tolu hat bei der Veranstaltung "Türkei und Menschenrechte" von Hilde Mattheis ausführlich über die Lage in der Türkei berichtet. Dabei haben die Anwesenden erfahren, dass heute mehr Deutsche inhaftiert sind als zu der Zeit als sie dort inhaftiert war. Zudem fördert die Türkei offenbar die Bespitzelung von türkischen Staatsbürgern in Deutschland zum Beispiel durch eine App. Das ist erschreckend.
 

Social Media

        

Nächste Termine

Alle Termine öffnen.

29.10.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Juso Sitzung

04.11.2019, 18:15 Uhr - 21:00 Uhr Jahreshauptversammlung der Juso Hochschulgruppe

07.11.2019, 19:00 Uhr - 17.10.2019, 21:00 Uhr Stammtisch des SPD OV Mitte-Ost

Alle Termine

Was sind die wichtigsten politischen Probleme?

Umfrageübersicht